•  
  •  
  
Portrait


Die IG Gotthardbahn hat sich zum Ziel gesetzt die ursprünglichen Bauwerke und Fahrzeuge im Modell neu aufleben zu lassen. Dank dem hilfsbereiten Verhalten der SBB Historic, dem Verkehrshaus Luzern, dem Staatsarchiv Altdorf, u.v.a. können nach alten Bildern und Plänen Streckenabschnitte der GB originalgetreu und funktionstüchtig nachgebildet werden. Die realistisch nachempfundenen Modelle im Massstab 1:87 (H0) sind für ein breites Publikum interessant. Sie zeigen Momentaufnahmen des Dampfbetriebes am Berg zwischen 1882 und 1920. Die dokumentarischen Modelle laden ein, typische GB-Fahr-zeugkompositionen in stimmungsvolle Szenen zu setzen. Alte Fahrpläne und Zugsbildungspläne ermöglichen es, authentische Züge nachzustellen und die Entwicklung der Fahrzeuge vor Auge zu führen. Die IG Gotthardbahn vereint Modellbaukunst und Eisenbahngeschichte. Nebenbei bietet sie ein nicht alltägliches Medium als Zeitfenster in eine Epoche, da Technik noch (be)greifbar war.